zum früheren Kapitel

zum Inhaltsverzeichnis

zum späteren Kapitel

 

 

Zu Weihnachten 2014

 

 

Von Kraftorten und

Lebensenergien

 

 

Im vergangenen Jahr durften wir mit unserer Dagens 2 durch Frankreich fahren. Unterwegs begegneten wir lieben, coolen und interessanten Menschen mit verschiedener Herkunft und Hautfarbe und mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten. Ihnen zuzuhören, war äusserst lebensnah und sehr lebensfreudig. Die Begegnungen waren wie ein seelische Tankstelle. Sie verschafften uns Kraft und Energie.

 

 

Auf unserer Fahrt über die Meuse/Maas kamen wir ganz nah an die belgische Grenze heran. Dort lag, in den Ardennen gut versteckt, das Kloster Orval. Es war Sonntag, regnerisch trüb und fürs Fahren mit dem Schiff lustlos. Dank dem Auto unserer Gäste konnten wir an diesem Tag einen Abstecher nach Orval machen. Im Wald umsäumten Talesgrund, dem Durchgangsverkehr entrückt, erhoben sich die imposanten Klostergebäude. Wir verspürten, wie von diesem Ort eine ganz spezielle Energie, eine aus der Ruhe steigende, belebende Kraft ausging und uns beglückend umfing. Wir waren zum Gottesdienst mit den Mönchen eingeladen und konnten anschliessend die Klosteranlage besichtigen. Ein einprägsames und nachhaltiges Reiseerlebnis an einem so "schiffigen" Tag.

 

 

 

 

 

Geistiger Kraftort

Kloster Orval, Oktober 2014

 

 

An jedem Ort auf unserer Reise und fast an jedem Tag gingen wir frühmorgens trotten. Dieser Start gab dem Tagesverlauf einen guten Rhythmus und verlieh uns immer wieder körperliche Energie. Gleichzeitig lernten wir damit ein weiteres Stück Frankreich kennen und kamen mit Menschen ins Gespräch, die zur selben Zeit unterwegs waren. Die Natur um uns hin veränderte sich im Verlauf des Jahres - von der Blütenpracht bis hin zum Blätterfall - und verschiedene Düfte umschwebten unsere Nase, jeden Morgen und an jedem Ort wieder faszinierend neu.

 

 

 

 

 

Sportlicher Kraftort

Dagens 2, fast täglich

 

 

Unterwegs, fernab von städtischer Marktversorgung, in der "province" der Ardennen, erhielten wir einmal überraschend von einem Gartenbetreuer so viel Frischgemüse auf einmal. Wir durften ernten, was und wieviel wir wollten. Mit geschickter Kochkunst umgesetzt, tafelten wir noch wochenlang in Erinnerung an diese Reiseüberraschung.

 

 

 

 

Kulinarischer Kraftort

Dagens 2, Oktober 2010

 

 

Museums-, Opern-, Theater- und Ballettbesuche verschafften uns im Verlauf des Jahres viel kulturelle Freude und Abwechslung.

 

 

 

 

Kultureller Kraftort

"Bolero", Freilichtaufführung im Orangerie-Garten von Schloss Versailles
Juni 2014 

 

 

Unterwegs sein, neue Orte entdecken, ankommen, leben, offen sein, Gäste empfangen, mit dem Vielen, was uns zufällt, zufrieden zu sein, dann wieder loslassen können und Kraft haben, sich auf etwas Neues einzulassen, ist immer wieder eine Herausforderung, auch für uns.

 

 

 

 

Ruhe-Kraftort  Fluss  /  Kanal

 

 

Wir wünschen auch euch im neuen Jahr zahlreiche Energiequellen und Kraftorte, die euren Herausforderungen entsprechen.

 

 

In diesem Sinne geniesst eine frohe Weihnachtzeit und empfangt für das Jahr 2015 unsere besten Wünsche.

Mit lieben Grüssen

 

 

Bernadette und Heinz

 

 

 

www.dagens2.ch

 

Postanschrift bis 25.3.2015:

Bateau Dagens 2

6, quai de la Tourelle

95000 Cergy

France

 

 

Weihnachtsdekoration an Deck von Dagens 2, November 2014

 

 

 

 

 

 

 

   zurück zum Seitenanfang

 

 aktualisiert: 8.6.2015 / hg